Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Finance, News » Haushalte in Luxembourg wollen dieses Jahr 923 Euro an Weihnachten ausgeben

923 Euro pro Haushalt für ein schönes Weihnachten in Luxembourg

In rasantem Tempo geht es dem Jahresende entgegen und damit bewegt man sich unweigerlich auf Weihnachten zu. Es gilt also wieder, sich Gedanken über das Schenken zu machen. Damit man aber umfangreiche Geschenke machen kann, braucht man selbstverständlich das nötige Kleingeld, damit man die Präsente kaufen kann. Eine aktuelle Umfrage des Wirtschaftsprüfungsunternehmens „Deloitte” hat nun ermittelt, wie viel Geld durchschnittlich in verschiedenen europäischen Ländern pro Haushalt in Geschenke an Weihnachten investiert wird. Das Großherzogtum Luxembourg hat in dieser Umfrage den zweiten Platz ergattert. Demnach sind die Haushalte in Luxembourg bereit, an Weihnachten durchschnittlich 923 Euro für Geschenke zu bezahlen. Einzig die Iren sind in den Umfragewerten höher. Obwohl Irland des Öfteren aufgrund seiner hohen Verschuldung in den Tagespressen in Europa erscheint, sind die Haushalte dort anscheinend bereit, durchschnittlich 943 Euro an Weihnachten auszugeben. In Luxembourg wurden insgesamt 500 Haushalte befragt.
Der Durchschnittswert in Luxembourg liegt deutliche 57 Prozent über dem Mittelwert aller in der Umfrage geprüften Länder. Aus diesem Grund kann man die Menschen in dem kleinen Großherzogtum schon mit dem Adjektiv spendabel schmücken. Allerdings lag im vergangen Jahr der durchschnittliche Betrag, der für Weihnachtsgeschenke ausgegeben werden sollte, noch bei ungefähr 1200 Euro. Also auch in Luxembourg scheinen die Menschen weniger Geld zur Verfügung zu haben oder sie geben es zumindest weniger gern aus.
Die Niederländer sind das Volk, das am wenigstens in die Geschenke an Weihnachten investieren möchte. Laut der aktuellen Umfrage sind die Haushalte dort gerade einmal bereit 260 Euro durchschnittlich auszugeben.
Aber unabhängig, wie viel Geld man in die Geschenke an Weihnachten investieren möchte, einer Sache sollte man sich bewusst sein: Das reine materielle Beschenken alleine kann das Wesen der Weihnachtszeit nicht erfüllen. Familienzusammenschluss und das Finden einer inneren Besinnlichkeit sind ebenfalls tragende Säulen von Weihnachten. Wer sich allzu sehr auf die Geschenke versteift, der wird irgendwann merken, dass das nicht alles gewesen sein kann. Ein altes Sprichwort besagt: Das letzte Hemd hat leider keine Taschen.

© 2011 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·