Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » News, Sports » Tour de Luxembourg 2012: Poels gewinnt Königsetappe

Tour de Luxembourg 2012: Frank Schleck bei Poels Sieg Dritter

Wouter Poels hat die Königsetappe der Tour de Luxembourg 2012 von Eschweiler nach Differdingen  gewonnen. Der Niederländer verwies Jakob Fuglsang und Frank Schleck auf die weiteren Plätze. Damit könnte die Tour de Luxembourg 2012 vorentschieden sein. Frank Schleck ist in der Gesamtwertung Dritter mit fünf Sekunden Rückstand auf den Führenden der Tour de Luxembourg 2012.

Der aus den Niederlanden stammende Wouter Poels hat die Königsetappe der Tour de Luxembourg 2012 von Eschweiler und Differdingen gewonnen. Poels setzte sich am Ende der 205 Kilometer gegen Frank Schleck und Jakob Fuglsang, beide vom Team RadioShack-Nissan-Trek Team, durch. Frank Schleck konnte sich durch seinen dritten Platz auf der Königsetappe bis auf Platz drei in der Gesamtwertung der Tour de Luxembourg 2012 verbessern. Die Gesamtwertung wird durch Jakob Fuglsang angeführt. Zweiter ist der Tagessieger von gestern Wouter Poels.

Bereits kurz nach dem Start hatten die Fahrer Mathew Hayman, Jens Debusschere, Jérôme Cousin, Albert Timmer, Staf Scheirlinckx sich erfolgreich vom restlichen Fahrerfeld abgesetzt. Schnell wuchs ihr Vorsprung auf über 4 Minuten an. Etwa 30 Kilometer vor dem Ziel in Differdingen machten die Fahrer im Hauptfeld dann Ernst: Der Vorsprung schmolz auf 30 Sekunden. Kurz darauf waren die Ausreißer gestellt, als es in die spannende Endphase des Rennens ging.

Angriff von Frank Schleck

Frank Schleck zeigte sich als Erster der Topfavoriten auf den Sieg bei der Tour de Luxembourg 2012 angriffslustig und versuchte sich vom Hauptfeld zu lösen. Der Luxemburger überquerte als Erster den Col de l`Europe in Differdingen, der insgesamt drei Mal bewältig werden musste. Frank Schleck wurde von Andreas Klöden, Jakob Fuglsang und Wouter Poels  begleitet. Damit waren drei Fahrer aus dem Team RadioShack-Nissan-Trek in der Spitzengruppe vertreten. Andreas Klöden aus Deutschland fiel schnell zurück. Letztlich konnte sich Wouter Poels im Sprint gegen Jakob Fuglsang und den Luxemburger Frank Schleck durchsetzen.

Ergebnis der 3. Etappe:

1. Wouter Poels
2. Jakob Fuglsang
3. Frank Schleck alle selbe Zeit
7. Ben Gastauer auf 24″
22. Bob Jungels auf 24″
49. Joel Zangerle auf 3`3″
88. Tom Thill auf 16`11″
89. Lex Reichling auf 16`11″
90. Laurent Didier auf 16`11″
93. Jempy Drucker auf 16`11″
105. Alex Kirsch auf 16`11″
107. Massimo Morabito auf 16`11″
109. Kevin Feiereisen auf 16`11″
Pit Schlechter hat aufgegeben

Das Generalklassement:

1. Jakob Fuglsang
2. Wouter Poels auf 2″
3. Frank Schleck auf 5″
9. Bob Jungels auf 29″
20. Ben Gastauer auf 44″
53. Joel Zangerle auf 3`5″

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·