Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » German, News » Todesfall Munitionslager: Polizei nimmt zwei Soldaten fest!

Todesfall Munitionslager: Polizei nimmt zwei Soldaten fest!

Nachdem am Montag ein Luxemburger Soldat in einem Munitionslager der Armee gestorben ist, hat die Polizei nun zwei Soldaten festgenommen, die im Verdacht stehen, etwas mit dem Tod des jungen Soldaten zu tun zu haben. Ein Untersuchungsrichter ordnete am Mittwoch die Festnahme der beiden Soldaten an. Auch wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt.

Am vergangenen Montag ist ein junger Soldat in Luxemburg in einem Munitionslager des Militärs gestorben (wir haben darüber berichtet). Die Polizei hatte daraufhin die Ermittlungen aufgenommen. Am Mittwoch wurden zwei Soldaten festgenommen, nachdem ein Untersuchungsrichter zwei Haftbefehle erlassen hatte. Des Weiteren fanden ausgiebige Hausdurchsuchungen bei den Verdächtigen statt. Das meldete die offizielle Pressestelle der Justiz. Die Ermittlungen der Polizei in Luxemburg hatten ergeben, dass kein eigenes Verschulden des Opfers zu dem schweren Unglück in dem Munitionslager geführt hat. Folglich stellte die Polizei fest, dass zumindest eine weitere Person beteiligt gewesen sein muss. Deshalb seien zwei Soldaten, die sich zur Tatzeit auf dem Gelände des Munitionsdepot befanden, festgenommen worden, so die Pressestelle. Die Festgenommenen werden nun einem Untersuchungsrichter vorgeführt. Über die Motivlage, die beide Verdächtigen zu dieser Tat hätte verleiten können, ist derzeit noch nichts bekannt.

Die für diesen Donnerstag, 8. November, vorgesehene Martinsfeier bei der Luxemburger Armee in der Kaserne Herrenberg wurde nach dem tragischen Todesfall abgesagt. Das meldete die Regierung.

 

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·