Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Finance, News » Steuererhöhungen in Luxemburg im kommenden Jahr

Steuererhöhungen in Luxemburg im kommenden Jahr

Alex Bodry, LSAP-Präsident, kündigte in dieser Woche an , dass das kommende Jahr 2013 in Luxemburg wohl mit deutlichen Steuererhöhungen beginnen werde. Dies sei unter anderem notwendig, damit das Großherzogtum seinen Haushalt sanieren kann. Konkret sollen sowohl die Einkommenssteuer, als auch die Solidaritätssteuer deutlich angehoben werden.

Die beiden Parteien CSV und LSAP wollen in den kommenden Monaten über eine deutliche Erhöhung der Steuern in Luxemburg nachdenken. Im kommenden Jahr 2013 soll sowohl die Einkommensteuer, als auch die Solidaritätssteuer im Großherzogtum deutlich angehoben werden. Dies bestätigte Alex Bodry, LSAP-Präsident, in dieser Woche in Luxemburg. Er erklärte, dass dieser Schritt unbedingt notwendig sei, um die Sanierung des Luxemburger Haushaltes weiter voranzutreiben. Wie Bodry in dem Interview sagte, werde der Spitzensatz der Einkommenssteuer um einen Prozentpunkt von 39 auf 40 Prozent steigen. Wie weit die Solidaritätssteuer angehoben werde, wollte Bodry nicht sagen und verriet nur: “mehr als geplant”. Am kommenden Dienstag möchte der Finanzminister in Luxemburg, Luc Frieden, die Ergebnisse der gemeinsamen Diskussion in der parlamentarischen Finanzkommission präsentieren. Die Chamber-Fraktionen von CSV und LSAP haben sich zum Ziel gesetzt, das Defizit im kürzlich vorgestellten Staatsbudget für das kommende Jahr um bis zu 250 Millionen Euro zu reduzieren. Ob sich dieses Ziel wirklich durch die Erhöhung der Steuern umsetzen lässt, ist derzeit noch fraglich.

 

Tags: ,
© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·