Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Finance » Startup Szene Luxembourg

Der Unternehmergeist in Silicon Luxembourg ist spürbar! Hier werden Startups und unternehmerische Aktivitäten vorbildlich profiliert und promoted. Auch durch ABC Accelerator und den Luxembourg Slovenian Business Club LSBC, die aussichtsreiche Startups in ein intensives und interaktives Programm “Smart Living & Health” über sechs Monate aufnahmen.

Startup Szene Luxembourg

Luxembourg-Slovenian Business Club

10 Startups mit 3 Millionen Euro Investiontsbedarf

Ideen mit Kapital verbinden ist das Motto, unter dem sich Startups und Investoren auf Initiative von “Silicon Capital” in lockerer Atmosphäre begegnen. Offizieller Start ist nach einem Kennenlernen und einer gezielten Vorbereitung. Die zehn ABC Startups werden eine totale Investment-Summe von rund drei Millionen Euro benötigen. Angesichts der hohen Kapital-Konzentration bei den Investoren wäre es kein Wunder, würde ein Startup die benötigte Summe schon vor dem Demotag bekommen.

Der Gründer von Silicon Luxembourg und Gastgeber des Events, Charles–Louis Machuron hob die Bedeutung der Verbindung und Zusammenarbeit in der Region hervor: “Vor einem Jahr wurde mir der Luxembourg Slovenian Business Club vorgestellt und wir trafen uns einige Male, um zu diskutieren, wie wir die beiden Startup-Systeme miteinander verknüpfen könnten. … Wir entschieden uns, die beiden Länder miteinander zu verbinden, um den slowenischen Startups ein Vermischen und Verbinden mit den Investoren aus Luxemburg zu ermöglichen.”

Partnerschaft zwischen Luxembourg und Slovenien

Der Initiator des LSBC-Events, der Direktor des Clubs Nataša Zajec und CEO Iztok Petek,nahm ebenfalls teil: “Unser Ziel ist der Erfolg und das geplante Durchdringen der globalen Märkte durch die slowenischen Startups, indem wir die Partnerschaften mit Luxemburg und den Benelux anbieten. Der Dialog des Events zwischen den luxemburgischen Investoren und den erfolgreichsten slowenischen Startups bringt uns schrittweise näher ans Ziel. Wir planen ähnliche Aktionen und Events wieder in naher Zukunft.”

Unter 60 Bewerbungen für das Eevnt wurden 17 Startups ausgewählt. Zehn davon, Styliff, VisMedic, Pointme, Kripto, Moj Budget, Mogy, Dentem, App Ray, Homey und Nervteh kommen von ABC. Zusätzlich konnte ABC fünf slowenische Startups einbringen. 15 Schlüsselinvestoren aus Luxemburg wie Expon Capital, Mangrove Capital, Nyuko Funding und Xavier Buck kamen mit dem starken Wunsch, das slowenische Wirtschaftssystem kennenzulernen und dort unter dem Motto “Ideen mit Kapital verbinden” zu investieren. Bei einem Speed Dating-Event gab es für jedes Startup die Gelegenheit, sich 1:1 einem Investor zu präsentieren.

Zusammenarbeit zwischen ABC Accelerator und Lux Future Lab harmoniert

Zudem konnte ABC das Lux Future Lab besuchen. Gegründet von einer größeren Bank unterstützt es sehr erfolgreich Unternehmen beim Wachsen. In ihrem aktuellen Portfolio befinden sich Unternehmen von einer bis zu 60 Personen. Die Teams von ABC Accelerator und Lux Future Lab fanden einen weiteren gemeinsamen Punkt: den Stolz, international zu denken, indem beide sich um eine Wirtschaft auch außerhalb ihres Landes kümmern.

Vortrag bei der Veranstaltung “Connecting ideas with Capital”

Vortrag bei der Veranstaltung “Connecting ideas with Capital”

ABC war vom Gesamtkonzept des Events sehr beeindruckt und hofft auf zukünftige Kooperationen, wie Jakob Gajšek, Mitbegründer und Head of Venture Relations verrät: “Man sieht sehr selten ein Event, wo Startups die Gelegenheit haben, mit Investoren auf Augenhöhe zu sprechen. Normalerweise ist die Interaktion einseitig: Startups versuchen intensiv, Investoren zu kontaktieren, die scheinbar uninteressiert sind. Doch wenn man eine realistische Vorauswahl sicherstellt, ändert sich die Stimmung und die Investorenseite wird eher gesprächsbereit.

LSBC und ABC als Partner sind erfreut, dass Silicon Luxembourg die Gelegenheit organisiert, mit Investoren aus einer anderen Umgebung zu sprechen. Bei den Kryptowährungen sieht es dabei besonders gut aus. Diese sind in den letzten beiden Jahren im Wachstum.

Miha Pulko, CEO und Gründer von Krip.to, einer Firma, die Instant Transfer, automatisiertes Trading und Arbitrage bei unterschiedlichen Kryptowährungs-Geschäften: “Ich würde sagen, dass unser Trip nach Luxemburg zum Treffen der Investoren ganz produktiv war. Die meisten von ihnen verstanden die Vision unseres Unternehmens sehr gut und sie wurde mit einer Menge Enthusiasmus angenommen. Wir haben viele erfolgreiche Erstkontakte geschaffen. Nun ist es an der Zeit, sie zu überprüfen, wohin sie uns bringen.”

Bildquellen: Luxembourg-Slovenian Business Club

Tags:
© 2015 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·