Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » News, Sports » Olympia 2012: Raphaël Stacchiotti scheitert im Vorlauf

Raphaël Stacchiotti scheitert im Vorlauf über 200 Meter Lagen

Der Luxemburger Schwimmer Raphaël Stacchiotti ist bei den olympischen Spielen 2012 über 200 Meter in London im Vorlauf ausgeschieden. Er verpasste das Halbfinale um eine Zehntelsekunde und war am Ende des Wettkampfes auf Platz 17. Die besten 16 Schwimmer treten im Halbfinale gegeneinander an. Laurent Carnol war zuvor im Halbfinale gescheitert.

Der Schwimmer Raphaël Stacchiotti aus Luxembourg hat über 200 Meter Lagen bei den olympischen Spielen 2012 in London das Halbfinale denkbar knapp um eine Zehntelsekunde verpasst. Er schied am heutigen Mittwoch als 17. des Vorlaufes aus. Die besten 16 Schwimmer treten im Halbfinale gegeneinander an. Damit ist nach Laurent Carnol, der zweite Luxemburger Schwimmer ohne Medaille aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Dennoch haben sich beide sehr stark gezeigt und mir ihren Leistungen überzeugen können. Raphaël Stacchiotti war nach seinem Aus in den Vorläufen trotzdem richtig enttäuscht, denn der Luxemburger haderte mit seiner Zeit von 2:00:38 Minuten. “Ich bin zwar meine zweitbeste Zeit überhaupt geschwommen, kann jedoch nicht zufrieden sein. Ich kann durchaus schneller schwimmen. Ich bin nämlich so gut in Form wie noch nie. Die Barriere der 2′ zu unterbieten ist möglich.”

Schlechte letzte Wende ist schuld

Raphaël Stacchiotti gab nach dem Wettkampf an, dass seine letzte Wende sehr schlecht gelaufen ist. Infolge dieses Fehlers musste der Luxemburger sogar Wasser schlucken.  “Ich habe meine Wende vom Rücken- hin zum Brustschwimmen verpatzt, schluckte gar Wasser. Wäre mir dieses Missgeschick nicht passiert, hätte es für das Halbfinale gereicht. Das ist bitter, denn das Rennen hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt gut angelassen. So aber galt es zum Schluss raus nur noch zu kämpfen und das Bestmögliche zu versuchen.” Schnellster in den Vorläufen war der Ungar Laszlo Cseh in 1’57”20.

 

 

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·