Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » German, News » Luxemburg: Die Grünen möchten die Polizeireform stoppen!

Luxemburg: Die Grünen möchten die Polizeireform stoppen!

Die Grünen wehren sich in Luxemburg gegen die geplante Polizeireform von Polizeiminister Jean-Marie Halsdorf. Sie werfen dem Politiker vor, dass er nicht für genügend Transparenz und Einwirkungsmöglichkeit bei der Reform sorgt. Immer wieder wird der Vorwurf laut, dass der Minister im “stillen Kämmerlein” arbeite.

Der Polizeiminister Jean-Marie Halsdorf erfährt derzeit aus der Politik sehr viel Gegenwind für seine geplante Polizeireform. Vor allem die Grünen halten dem Minister vor, dass der nur in seinem “stillen Kämmerlein” arbeite. Demnach sorgt Polizeiminister Jean-Marie Halsdorf nicht für genügend Transparenz und Mitspracherecht bei der Polizeireform in Luxemburg. In Polizeikreisen sei man aufgebracht über die Art und Weise, wie die Reform vorbereitet wird, sagte der grüne Abgeordnete Camille Gira. Der Luxemburger Abgeordnete beruft sich bei dieser Aussage auf Informationen aus den Kreisen der Polizeigewerkschaften in Luxemburg.

Grünen wollen Polizeireform stoppen

Der Luxemburger Polizeiminister Jean-Marie Halsdorf hatte angekündigt, dass er demnächst einen ersten Gesetzesentwurf vorlegen werde. Die Grünen in Luxemburg verlangen von dem Minister, dass dieser Gesetzesentwurf gar nicht erst auf den Tisch kommt. Sie vertreten die Auffassung, dass die Polizeireform in Luxemburg komplett neu aufgearbeitet werden muss. “Damit sich die schlechte Stimmung innerhalb der Polizei nicht noch weiter zuspitzt, fordern wir den Minister dazu auf, die Reformpläne auf Eis zu legen”, sagte Gira. Die Beamten hätten Sorge, dass die Reform den heutigen Herausforderungen in Sachen Polizeiarbeit nicht gerecht werde. Die Grünen in Luxemburg fordern des Weiteren, dass eine Zufriedenheitsstudie in der Luxemburger Gesellschaft zur Arbeitsweise der Polizei durchgeführt wird. Zudem sollen die Studien und Statistiken zur Kriminalität in Luxemburger besser ausgewertet werden, damit man ermitteln kann, auf welche Weise die Polizei den Herausforderungen der modernen Zeit besser begegnen kann. Ferner verlangen sie die Einbeziehung der Beamten in die Reformpläne. “Noch ist es nicht zu spät”, so Camille Gira. All diese Forderungen lassen erahnen, dass auf den Luxemburger Polizeiminister noch viel Arbeit wartet.

 

 

 

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·