Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » European Union, News » Europäische Union will mehr Konkurrenz auf Bahnstrecken

EU: Mehr Konkurrenz für CFL

Die Europäische Union möchte mit einem neuen Gesetzesentwurf für mehr Konkurrenz unter nationalen Bahnunternehmen sorgen. Nach der Kommission der Europäischen Union sollen Bahnstrecken in europäischen Staaten nicht mehr nur von einem Unternehmen bewirtschaftet werden. Mit einer solchen Gesetzesinitiative bekäme auch die CFL in Luxemburg deutlich mehr Druck auf dem Luxemburger Markt.

Die Kommission der Europäischen Union prüft derzeit, wie man den Wettbewerb auf europäischen Bahnstrecken weiter ausbauen und fördern kann. Derzeit ist der Bahnverkehr in den meisten europäischen Staaten monopolisiert. Dies soll sich laut der Europäischen Union in Zukunft ändern. Dieses Ziel nannte die Behörde am Mittwoch als eines von zwölf Gesetzgebungsvorhaben (“Binnenmarktakte II”) für die nächsten Monate. EU-Kommissar Michel Barnier kündigte in Brüssel Vorschläge bis zum Frühjahr an. Eine solche Gesetzesinitiative würde auch die CFL in Luxemburg treffen, die bis jetzt den Personenverkehr im Großherzogtum abwickelt. Bei der CFL macht man sich allerdings nicht viele Sorgen, denn solche Planungen der Europäischen Union sind nicht neu. Bereits in den 1990er Jahre versuchte die Kommissin in Europa den Bahnverkehr für den Wettbewerb freizugeben.

Luxemburger Gewerkschaften weniger zuversichtlich

Während sich die CFL in Optimismus übt, scheinen die Luxemburger Gewerkschaften dies nicht zu teilen, denn ein Sprecher prophezeite den Todesstoß für die CFL, wenn die EU ein solches Gesetz auf den Weg bringt. Mehr Konkurrenz werde die Qualität verbessern und die Preise sinken lassen, schreibt die EU-Kommission: “Das wird mehr Passagiere anlocken.” Zukünftig soll es ausreichen, in einem EU-Land als Bahnunternehmen zertifiziert zu sein, um in einem anderen Mitgliedsland solche Dienste anbieten zu können. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Europäische Union zu diesem Thema weiter verhalten wird.

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·