Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » News, Sports » Frank Schleck verliert Zeit in den Vogesen

Tour de France 2012: Frank Schleck verliert Zeit

Der Luxemburger Frank Schleck hat auf der siebten Etappe der Tour de France 2012 über eine Minute auf die besten Fahrer verloren. Trotzdem verbesserte sich der Sportler vom Team RadioShack Nissan Trek auf den 26. Platz im Gesamtklassement. Die siebte Etappe wies kurz vor dem Ziel eine große Steigung auf. Schleck konnte den besten Fahrern da nicht mehr folgen.

Der Brite Chris Froome hat die siebte Etappe der Tour de France 2012 gewonnen. Im äußerst steilen Anstieg auf La Planche des Belles Filles in den Vogesen setzte er sich vor Cadel Evans und Bradley Wiggins durch. Wiggins eroberte sich das Gelbe Trikot von Fabian Cancellara. Der Australier Cadel Evans, der nur mit zwei Sekunden Rückstand Zweiter wurde, stelle eindrucksvoll unter Beweis, dass er auch in diesem Jahr wieder die Form hat, die Tour de France zu gewinnen. Der Luxemburger Frank Schleck konnte nicht ganz mit den schnellsten Fahrern der Etappe mithalten. Dennoch verlor der Mann vom Team RadioShack Nissan Trek nicht übermäßig viel Zeit und hatte am Ende einen Rückstand von knapp über einer Minute auf Wiggins und Evans. Dennoch rückte der Luxemburger Schleck durch seine Leistung auf den 26. Platz im Gesamtklassement vor. Der neu ins Programm aufgenommene Schlussanstieg war der mit Abstand steilste Abschnitt bei dieser Tour. Zum Vergleich: Die bis zu 28 Prozent aufweisende finale Rampe ist doppelt so steil wie die schwersten Abschnitte der legendären Steigung nach L’Alpe d’Huez.

Hesjedal und Freire geben auf

Bis jetzt hatte die Tour de France 2012 noch keine prominenten Aufgaben zu verzeichnen. Dies hat sich bei der siebten Etappe gestern geändert. Sowohl Hesjedal, zuletzt Sieger beim Giro, als auch Oscar Freire, dreimaliger Weltmeister, mussten vor der Etappe ihre Aufgabe bekannt gegeben. Beide hatten in Folge der Massenstürze am Freitag schwerwiegende Verletzungen davon getragen.

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·