Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » News, Tourism » Flughafen Findel: Erster easyJet-Billigflieger landet am Montag

Flughafen Findel: Erster easyJet-Billigflieger landet am Montag

Am kommenden Montag wird das erste Flugzeug der Billigflugairline easyJet auf dem Flughafen Findel in Luxemburg landen. Vier Mal die Woche will die easyJet das Großherzogtum mit London Gatwick verbinden – in direktem Konkurrenzkampf mit dem heimischen Anbieter Luxair. Die Luxemburger Fluggesellschaft befürchtet, dass sie durch easyJet deutlich unter Druck geraten könnte.

In wenigen Tagen landet die erste Maschine der Billigfluggesellschaft easyJet auf dem Flughafen Findel in Luxemburg. Die britische Airline wird in Zukunft viermal von Findel nach London-Gatwick fliegen. Vor allem die Luxemburger Fluggesellschaft Luxair befürchtet durch die Integration von easyJet am Flughafen Findel einen sehr hohen Konkurrenzdruck. Als die Nachricht über das neue Angebot im vergangenen Mai kam, hagelte es vor allem seitens der Gewerkschaften Kritik an der Regierung. Die Regierung habe easyJet an den Findel gelockt und mache sich dabei zum Komplizen von sozialem Abbau.

easyJet wurde nicht von der Regierung gelockt

Der Luxemburger Infrastrukturminister Claude Wiseler ließ diesen Vorwurf damals aber nicht gelten. „Wir können easyJet nicht verwehren, in Luxemburg zu landen“, erklärte er gegenüber dem Luxemburger Wort. „Hier gilt die europäische Gesetzgebung, und easyJet hat alle notwendigen Lizenzen. Wir verbieten ausländischen Lastkraftwagen ja auch nicht, über unsere Straßen zu rollen, und ausländischen Eisenbahngesellschaften auch nicht, unser Schienennetz zu benutzen“, so der Minister. Der Infrastrukturminister in Luxemburger bekam seinerzeit Unterstützung durch die Fluggesellschaft easyJet, die klarstellte, dass sie schon seit langem an dem Flughafen Findel interessiert sei, um ihr Netz in Europa weiter ausbauen zu können.

Touristenziel Luxemburg

EasyJet richtet sich mit seinem neuen Angebot auf dem Flughafen Findel in Luxemburg nicht nur an Privatkunden, sondern auch an Geschäftsleute. Zudem plant die Fluggesellschaft das Großherzogtum Luxemburg als Touristenziel auszugeben und es vor diesem Hintergrund auch zu vermarkten. Dennoch werden in Luxemburg durch easyJet am Flughafen Findel keine neuen Arbeitsplätze entstehen. „Die Aktionen für Luxemburg und die ganze Benelux-Region werden von Frankreich aus gesteuert“, erklärt der easyJet-Manager. „Außerdem haben wir eine Niederlassung am Schiphol Airport in Amsterdam. Für Luxemburg ist keine Agentur geplant, also werden dort auch keine lokalen Jobs geschaffen.“

easyJet ist übrigens nicht die erste Low-Cost-Fluggesellschaft, die den Findel in ihr Streckennetz aufgenommen hat. Vom 1. Juni bis 2. September 2010 flog Iceland Express zweimal wöchentlich von Luxemburg aus den Flughafen Newark bei New York an, mit Zwischenlandung in Island.

 

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·