Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Finance, News » Demonstrationen vor dem Parlament in Luxemburg

Demonstrationen vor dem Parlament in Luxemburg

Am heutigen Dienstag wollen die OGBL und LCGB vor dem Parlament in Luxemburg demonstrieren. Konkret wird es bei diesen Demonstrationen um die Zukunft von Luxair und Cargolux in Luxemburg gehen. Beide Unternehmen haben derzeit mit betriebsinternen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Am Dienstag (13.11.2012) wollen die Beschäftigten von Luxair und Cargolux ab 16.00 Uhr vor dem Parlament demonstrieren. Sie fordern das Beibehalten des aktuellen Kräfteverhältnisses im Cargolux-Aktionariat von 35 Prozent für Qatar Airways und 65 Prozent Luxemburger Aktionäre. Die Beschäftigten werden vor allem fordern, dass weitere Geschäftsbereiche nichts ins Ausland verlagert werden. Zudem soll auch ein neues Generalmanagement das Luxemburger Sozialmodell achten. Die zivile Luftfahrt Luxemburgs wird das Parlamentsplenum auch am Donnerstag beschäftigt. Am Morgen steht eine Orientierungsdebatte über die weitere Entwicklung dieses Bereichs. Die LSAP-Fraktion hatte die Debatte beantragt. Ergänzt wird sie durch eine von den „déi gréng“ initiierte Diskussion über das Nachtflugverbot auf Findel. Cargolux hatte sich zuletzt für eine Lockerung dieser Regelung ausgesprochen.

Luxair und Cargolux haben viele Probleme

Die Beschäftigten der beiden Unternehmen Cargolux und Luxair müssen derzeit mit ansehen, dass beide Konzerne immer mehr Probleme bekommen. Vor allem die Kollektivverträge, die in diesem Jahr von beiden gekündigt wurden, werden die Mitarbeitern beunruhigen. Bis jetzt konnte man sich noch nicht auf einen neuen Vertrag zwischen den Geschäftsführungen und den Belegschaften einigen. Außerdem schreibt sowohl Cargolux, als auch Luxair immer wieder rote Zahlen. Unter anderem diese Verluste heizen die Gerüchte um eine Abwanderung ins Ausland immer weiter an. Hinzu kommt, dass die Luxair vor allem auf dem Flughafen Findel immer mehr Konkurrenz von Billigfluganbietern erhält. Zuletzt ist die Fluggesellschaft “easyJet” an den Findel in Luxemburg gekommen. Die Cargolux wird sich wohl eher mit der Frage beschäftigen, ob der Frachtverkehr überhaupt noch eine Zukunft am Flughafen Findel in Luxemburg hat. Insgesamt sehen sich die Mitarbeiter beider Unternehmen vielen Fragen gegenüber, die bis jetzt von der Politik noch nicht beantwortet wurden. Auch ein Spitzentreffen mit den Ministern Claude Wiseler (Nachhaltigkeit) und Etienne Schneide (Wirtschaft) im Oktober hatte kaum zur Beruhigung der Gemüter beigetragen.

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·