Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » German, News » Bauarbeiter zurück auf luxemburgischen Baustellen

Der Kollektivurlaub auf den Baustellen

 

Der Kollektivurlaub im Baugewerbe ist seit dem 19. August 2011 vorbei und die Bauarbeiter müssen  wieder auf den zahlreichen Baustellen in Luxembourg schwitzen. Rechtzeitig zum Arbeitsbeginn stiegen die Temperaturen die letzten Tagen auf über 30 Grad an. Während die Schüler diese Hitze bequem im Schwimmbad um die Ecke genießen können, heißt es für die Bauarbeiter arbeiten, arbeiten, arbeiten. Der Kollektivurlaub begann am 29. Juli und endete am 19. August. Viele Bauarbeiter nutzten die Möglichkeit, um im Ausland Urlaub zu machen oder ihre Familien zu besuchen. Wie bei den meisten Urlaubern, stand die Entspannung vermutlich im Vordergrund.

 

Der Kollektivurlaub in den Tarifverträgen

 

Selbstverständlich war es kein Zufall, dass die meisten Bauarbeiter in Luxembourg zur gleichen Zeit in den Urlaub gegangen sind. Der Kollektivurlaub ist fester Bestandteil der Tarifverträge. Diese besagen, dass Gipser und Fassadenmacher am 30. Juli in den Urlaub gehen dürfen. Hoch- und Tiefbauer dürfen sogar schon einen Tag früher, also am 29. Juli, in die Ferien. Sanitär-, Klimatechnik- und Heizungsmonteure sind die Nachzügler. Sie beginnen ihren Urlaub am 1. August. Für alle drei Branchenzweige enden die Ferien nach ungefähr drei Wochen. Am 19. August sind die Urlaubstage hinter sich gebracht. Die Bauarbeiter, die im Hoch- oder Tiefbau tätig sind, haben sogar noch einmal einen Kollektivurlaub im Winter. Vom 17. Dezember bis zum 4. Januar dürfen sie Hammer und Säge niederlegen und die Weihnachtstage mit ihren Familien verbringen.

Branchen, die betroffen sind:

  • Liftbauer
  • Platten- und Fliesenleger
  • Elektriker
  • Schreiner
  • Maler
  • Dachdecker
  • Zimmerleute
  • Spengler
  • Wärmeisolierer
  • Glaser

 

 

Tags:
© 2011 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·