Subscribe:Posts Comments

You Are Here: Home » Finance, News » ArcelorMittal: Millionenverlust im dritten Trimester 2012

ArcelorMittal: Millionenverlust im dritten Trimester 2012

Das Unternehmen ArcelorMittal hat in dieser Woche seine Bilanzen zum dritten Trimester 2012 veröffentlicht. Der Konzern hat einmal mehr Verluste in Millionenhöhe zu beklagen. Insgesamt hat ArcelorMittal einen Verlust von 709 Millionen Dollar zu verbuchen. Auch der Umsatz ist im Vergleich zum vorherigen Trimester um fast 13 Prozent eingebrochen.

Das Unternehmen ArcelorMittal kommt aus seiner finanziellen Schieflage einfach nicht heraus. In dieser Woche hat der Stahlkonzern aus Luxemburg seine Bilanzen zum dritten Trimester 2012 vorgestellt. Wie bereits zu erwarten war, muss das Unternehmen ein weiteres Mal hohe Verluste beklagen. Im letzten Trimester machte ArcelorMittal insgesamt 709 Millionen Dollar Verlust. Auch der Umsatz ist im Vergleich zum Vormonat deutlich eingebrochen und liegt nur noch bei 19,732 Milliarden Dollar. Das entspricht einer Schrumpfung von beinahe 13 Prozent. Weiter heißt es in der Meldung, dass in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 der Gewinn 261 Millionen Dollar betrug. In der Vergleichsperiode von 2011 hingegen verbuchte der Konzern ein Plus von 3,263 Milliarden Dollar. Laut ArcelorMittal seien unter anderem die schwache wirtschaftliche Konjunktur sowie gesunkene Preise im Stahlsektor die Ursache für diese Entwicklung. Diese Bilanzen werden weiterhin dazu beitragen, dass die Gerüchte um das Stahlwerk in Florange anhalten werden. In dieser Woche hatten Medien berichtet, dass ein Konkurrent das Stahlwerk in Frankreich weiterführen soll. Die Gewerkschaften haben diese Nachricht weniger positiv aufgefasst, da sie befürchten, dass der neue Betreiber keine Arbeitsplatzgarantien geben wird.

© 2012 Luxembourg the heart of Europe · Subscribe:PostsComments ·